5. Luft- und Raumfahrt

Industrie: Luft- und Raumfahrt

  • Anwendung: Wärmebehandlung & Hartlöten von Turbinenantriebsteilen
  • Schlüsselfaktor in dieser GH Lösung: Lean Manufacturing, Vakuumofensystem mit kleiner Standfläche
  • Kundenvorteile: Verringerung der Halbfabrikate und hohe Qualitätskontrolle

Der Kunde ist ein weltweit führender Produzent von Düsentriebwerken für öffentlichen und militärischen Flugverkehr und ist sehr stark auf Lean Mabufacturing fokussiert. Der Kunde benutzte Kammeröfen zur Erwärmung und suchte nach einer besseren Alternative, um Lean Manufacturing und Durchlaufproduktionsanforderungen zu erfüllen.

GH Group belieferte mehrere Vakuumöfen, um die Produktionszellen in kleine Einheitsflüsse zu verwandeln und erzielte dabei eine 96%-ige Reduzierung der Durchlaufzeit.

GH versieht seine Systeme mit fortschrittlicher Induktionserwärmungstechnologie, welche die Betriebstemperatur innerhalb weniger Sekunden anstatt in Stunden erreichen kann, und die Erwärmung einzelner Teile oder kleinen Chargen mit Präzision und Beständigkeit erzielt. Die kompakte 5’x5′ Standfläche des GH Systems ermöglicht den Aufbau der Anlage in Arbeitszellen in der Fertigungshalle und verbessert zugleich den Produktionsfluss. Die neuen Öfen haben die Flexibilität eine Vielzahl von Werkstückgrößen und -formen zu behandeln, sogar „Waisen“ von anderen Erhitzungsprozessen. Zusätzlich haben GH Öfen eine Energieeffizienz von bis zu 85%, verglichen zu dem 50% der Standardindustrievakuumöfen.

Der Kunde nutzt gerade diese Technologie zu seinem Vorteil in seiner Lieferkette.

Induction in Aerospace

 

Share your induction experience

Comments are closed.